Steag-Gelände: Arbeitsplätze und Lebensqualität sind nur im grünen (bzw. parteilosen) Paralleluniversum miteinander unvereinbar

Die Grünen und der parteilose Ratsherr Hans-Peter Bergmann sind der Meinung, dass eine Priorisierung von Arbeitsplätzen vor Lebensqualität langfristig nicht erstrebenswert sei. „Steag: Antrag zu Fortnutzung“ (WAZ vom 20.04.2017) Es sollte gemeinsames Ziel sein, mit ihnen das Areal so zu entwickeln, dass „die gesamtgesellschaftliche Wohlfahrt maximiert wird“, fordern Grüne und Bergmann. Sie erteilen einer alleinigen…