Zukunftsgarten Emschermündung

Den in der Drucksache 16/817 unterbreiteten Vorschlag hinsichtlich einer gemeinsamen Teilnahme der Städte Dinslaken und Voerde an der Internationalen Gartenausstellung (IGA) 2017 unterstützen wir – allerdings nicht bedingungslos: sofern Mittel der Stadt Voerde fliessen, muss sichergestellt sein, dass die Bürger unserer Kommune von den Investitionen profitieren. Konkret empfehlen wir die Schaffung einer ausreichend dimensionierten, von Fußgängern wie Radfahrern komfortabel und sicher zu nutzenden Verbindung zwischen den Ortsteilen Möllen sowie Götterswickerhamm und der im Zuge der IGA aufgewerteten Emschermündung. Die Götterswickerhamm und das künftige Projektareal verbindende (Teil-)Trasse sollte dabei unmittelbar am Rhein entlang des Steag-Geändes verlaufen, um den Niederrhein-Radtourismus zu fördern und den Erholungswert des Gebiets für die hiesige Bevölkerung zu steigern.