Öffentliche Erklärung von Heinz Dams und Bernhard Benninghoff / DRK-Kreisverband Dinslaken-Voerde-Hünxe

Heinz Dams
Vorsitzender der FDP/VWG Fraktion im Kreistag Wesel
Bernhard Benninghoff (FDP)
Mitglied des Stadtrates Voerde


46562 Voerde, den 27. Februar 2016


Öffentliche Erklärung


In den letzten Tagen ist es im Zusammenhang mit der von Heinz Dams, Vorsitzender der FDP/VWG-Fraktion im Kreistag Wesel, abgegebenen Presseerklärung, in der von Steuerverschwendung der Wohlfahrtsverbände die Rede ist, und dem DRK-Kreisverband Dinslaken-Voerde-Hünxe zu einem Schriftwechsel gekommen, der hiermit sein gütliches Ende finden soll.

Als ehemaliger langjähriger Vorsitzender und jetziges Ehrenmitglied des genannten DRK-Kreisverbandes habe ich mit Heinz Dams über die leidige Angelegenheit gesprochen und mit ihm Einigkeit darüber erzielt, dass dem DRK Steuerverschwendung nicht vorgeworfen werden kann.

Abgesehen davon, dass das DRK vom Kreis Wesel nur 5000,- € zur Unterstützung seiner sozialen Arbeit erhalten hat und dieser Betrag nur ein Bruchteil dessen ist,  was das DRK daneben an ehrenamtlicher Tätigkeit erbringt, wird von Heinz Dams ausdrücklich erklärt, dass sein Vorwurf nicht das von ihm auch nicht erwähnte DRK betrifft, sondern andere im Kreis Wesel tätige Sozialverbände und -unternehmen.

Heinz Dams und mir tut es leid, dass das DRK „sich einen Schuh angezogen hat“, der nicht für ihn als Wohlfahrtsverband gemeint war. Wir haben großen Respekt vor den vom DRK immer wieder erbrachten überwiegend ehrenamtlichen Leistungen, ohne die unsere Gesellschaft nicht so leben könnte, wie sie es tut.

Auf gute Zusammenarbeit und mit den besten Grüßen.

Heinz Dams
Bernhard Benninghoff